Freie Wähler Gemeinschaft Büchlberg Denkhof

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Chronik - Freie Wähler Büchlberg Denkhof

Jahr Ereignis
1972 Die FWG formiert sich
April 1972 Erste Nominierungsversammlung
Juni 1972 FWG Gemeinderäte Dr. Rudolf Wällisch und Helmut Oberneder
1972 - 1978 Rege Mitarbeit der Gemeinderäte
1978 Nominierungsversammlung, Vorstellung von 35 Kandidaten für die
Gemeinderatswahl
Januar 1978 Veröffentlichung eines umfangreichen Wahlprogrammes
1. VJ 1978 Zahlreiche Wahlveranstaltungen, FWG steht für saubere Politik
März 1978 FWG Gemeinderäte Georg Knaus, Helmut Oberneder, Josef Drexler
1978 - 1984 FWG Gemeinderäte prägen Gemeindepolitik und setzen Wahlversprechen durch (Sanierung der Gemeindestraßen und Flurwege, Rettung Bergholz, Erweiterung des Schulgebäudes)
Januar 1984 Veröffentlichung des Wahlprogramms, Résumé der vergangen Jahre
1. VJ 1984 Wahlkampf
März 1984 FWG Gemeinderäte Georg Knaus, Helmut Oberneder, Ludwig Weidinger
1984 - 1990 FWG Gemeinderäte setzen unermüdlich alles daran die gegebenen
Wahlversprechen umzusetzen
1. VJ 1990 Vorstellung der Gemeinderatskanditaten und des sehr umfangreichen Wahlprogramms zu Umweltschutz, Bauland zu annehmbaren Preisen, Ortssanierung, Straßen und Verkehrssicherheit, Sport und Freizeit, Wirtschaftsförderung, Kultur und Brauchtum und Senioren- und Jugendarbeit
1. VJ 1990 Wahlkampf
März 1990 FWG Gemeinderäte Walter Kreul, Norbert Marold, Ludwig Weidinger
1990 - 1996 3. Bürgermeisteramt geht nach langer Diskussion an die FWG, FWG Gemeinderäte prägen die Gemeindepolitik und setzen die Wahlversprechen um, Herausgabe des ersten Eulenspiegels
1. VJ 1996 Vorstellung des Wahlprogramms und der Kandidaten für den Gemeinderat
1. VJ 1996 Wahlkampf
März 1996 FWG Gemeinderäte Norbert Marold, Walter Kreul, Josef Bartl
1996 - 2000 Arbeit im Gemeinderat
2000 Norbert Marold wird 1. Bürgermeister
2000 FWG Gemeinderäte Josef Bartl, Walter Kreul, Werner Pauli
2000-2002 Arbeit im Gemeinderat, Mitgliederzahlen verdoppeln sich
1. VJ 2002 16 Kandidaten für Gemeinderatswahl werden nominiert
1. VJ 2002 Vorstellung eines umfangreichen Wahlprogrammes mit den Schwerpunkten  Neuregelung der Finanzen, Wirtschaftsförderung, Ortsplanung, Kindergarten, Schule und Kultur, Jugend und Senioren, Sport und Vereine, Natur und Umwelt, Fremdenverkehr
Wahlkampf
2002 FWG Gemeinderäte Ernst Mayer, Josef Bartl, Werner Pauli, Manfred
Lockinger, Georg Binder
2002 - 2008 Arbeit im Gemeinderat, Umsetzung der Wahlversprechen
2008 Bürgermeisterwahl, Norbert Marold ist einziger Kandidat
2008 - 2014 FWG Gemeinderäte Josef Hasenöhrl, Josef Bartl, Werner Pauli, Georg Binder sen., Rudolf Hirsch, Maria Gastinger
Freie Wähler auf Erfolgskurs